10 Jahre Lions Saarschleife

Ihren Wunsch zu ihrem runden Jubiläum haben die Mitglieder des Lions Clubs Saarschleife längst formuliert: ein Kleinbus mit neun Sitzplätzen. Mit dem Fahrzeug sollen Senioren auf Tour gehen können – ob zu einem Konzert, einem Ausflug in die Umgebung oder zu einem Theaterabend. „Zu unserem zehnjährigen Bestehen wollen wir die Caritas Hochwald unterstützen und mithelfen, dass Senioren auch Abwechslung und auch Hilfe in jeder Form haben“, sagt der künftige Präsident Matthias Kiefer. „Daher haben wir uns entschlossen, uns für die Seniorenpatenschaften des Verbandes stark zu machen und bei der Finanzierung eines Busses mitzuhelfen“, sagt der Mann, dessen Amtszeit am 1. Juli beginnt. Nach seinen Worten haben Seniorenpatenschaften den Charme, dass diese dann ansetzen, wenn ältere Menschen sich einsam fühlen und Gesellschaft wünschen. „Die Ehrenamtlichen, die sich dieser Aufgabe verschrieben haben, helfen mit, dass die Leute auch am kulturellen und sozialen Leben teilnehmen können.“ Dafür sei ein solcher Kleinbus ideal – eine Idee, die Caritasdirektor Frank Kettern unterstützt. Den Kleinbus kann die Caritas nach seinem Bekunden auch zu Ausflügen mit der Kindergruppe aus suchtbelasteten Familien nutzen. Jetzt hoffen Matthias Kiefer und seine Mitstreiter, dass es bis Jubiläumsparty am Sonntag, 7. Juli, schon kräftig in der Kasse für dieses Projekt klingelt. Als Festredner erwarten sie zu ihrem Ehrentag Bundesminister a.D. Herrn Heiko Maas.

Vieles haben die Löwen von der Cloef im Laufe der zehn Jahre auf den Weg gebracht – etwa das 3-D-Blindentastmodell, das blinden- und sehbehinderten Menschen die Schönheit der Saarschleife erschließt. Vor rund vier Jahren wurde es eingeweiht. Und viele haben mit ihren Fingerkuppen die Gegend um Orscholz erkundet – die Pfarrkirche ebenso wie den Baumwipfelpfad oder das Wasser der Saarschleife. Den Hochwald bei Weiskirchen hatten sich die Löwen für eine Benefizwanderung ausgesucht. Der Erlös kam der Kinder- und Jugendhilfe Sankt Maria Wadern zugute. Auch die Aktion Lichtblicke für Kinder oder das Projekt, das bedürftige Jungen und Mädchen in Südamerika hilft, erhielten Finanzspritzen.
„Wir wollen auch weiter den Menschen helfen, die in Not geraten sind und sie unbürokratisch unterstützen“, sagt Matthias Kiefer.

Lions Club Saarschleife lädt ein zur 1. Waldwanderung nach Hausbach

Am Wahlsonntag, den 09. Juni, treffen wir uns in Hausbach, An der Grotte 21 um 09:15 Uhr. Die Wanderung startet um 09:30 Uhr.
Die Route führt uns am Forsthaus vorbei Richtung Sternenplatz, weiter in Richtung Britten und an Kulkes Linde vorbei. Dort legen wir eine kleine Rast ein. Die Rückkehr erfolgt über den Büschenberg.
Unterwegs wird uns Helmut Seiler, unser Wanderführer, interessante Einblicke in die Waldpflege und den Waldbau geben.
Die Wanderung dauert insgesamt ca. 2 1/2 Stunden.
Verbringen Sie den Wahltag mit uns in der Natur! Kombinieren Sie Ihre Bürgerpflicht mit Freude an der Natur, Bewegung und geselligem Beisammensein.

Lions Saarschleife zu Besuch beim Naturburschen (Senfühle) in Losheim

Die Lions Saarschleife hatten kürzlich die Gelegenheit, die Firma „Naturburschen“  (Senfühle) in Losheim zu besuchen. Der Geschäftsinhaber, Herr Christoph Biertz, hieß die Lions herzlich willkommen und gab ihnen einen Einblick in das Konzept des Naturburschen.
Herr Biertz erklärte den Besuchern, dass es seinem Unternehmen besonders wichtig sei, den Geschmack des Saarlands zu treffen. Zuvor betrieb er ein Geschäft, in dem er Wander- und Freizeitbekleidung sowie Wanderschuhe verkaufte. Nebenbei kümmerte er sich um eigene Streuobstwiesen und verarbeitete das geerntete Obst zu Apfelsaft in der ortsansässigen Kelterei Väth. Aufgrund größerer Mengen wurde der Apfelsaft dann auf Empfehlung anderer versuchsweise an Freunde und Bekannte verkauft.
Besonders stolz ist Herr Biertz auf die Senfmanufaktur, Teil des „Naturburschen“ Das Angebot in der Losheimer Genuss-Manufaktur ist mittlerweile um die Herstellung und den Verkauf von eigenem Senf erweitert worden. Im vergangenen Jahr übernahm der Naturbursche die Senfmühle Mettlacher Abteisenf. In Kürze wird die Senf-Herstellung komplett aus eigener Hand erfolgen, angefangen beim Anbau über die Herstellung bis hin zum Vertrieb. Hierfür wird ein neues Gebäude im Losheimer Gewerbegebiet Süd III in Holzbauweise errichtet.
Herr Biertz betonte, dass sowohl klassische Rezepturen als auch neue innovative Geschmacksrichtungen wie Senf mit Bier, Honig, Feigen oder Curry hergestellt werden können. Darüber hinaus wird auch Gin produziert. Der „Saar Dry Gin Naturbursche“ wurde mit einer Goldmedaille beim WWSA London, einem weltweit einflussreichen Wein- und Spirituosen-Wettbewerb, ausgezeichnet. Dieser Gin ist mit wilden Tonkabohnen, scharfem Pfeffer, mildem Lavendel und spritzigen Amalfizitronen angereichert.
Lions Präsident Timo Hess bedankte sich bei Herrn Biertz für die interessante Besichtigung der Senfmühle. Zum Abschluss hatten die Lions die Möglichkeit, die verschiedenen Sorten Senf zu probieren. Vielleicht gibt es in Zukunft sogar einen Lions-Löwen-Senf?
Der Besuch beim Naturburschen (Senfühle) war für die Lions Saarschleife nicht nur informativ, sondern auch genussvoll. Die Lions zeigten sich beeindruckt von der Vielfalt und Qualität der Produkte des Naturburschen und freuen sich auf weitere Besuche und Kooperationen.

Präsident Timo Hess begrüßt Mitglieder des Whisky-Clubs Luxemburg zu exklusivem Tasting-Event im Restaurant Schumachers Scheune

Präsident Timo Hess begrüßte am Samstag die Mitglieder des Whisky-Clubs Luxemburg, die für ihre Vorliebe für außergewöhnliche Whiskys bekannt sind. Auf Einladung des Lions Clubs Saarschleife machten sie im Restaurant Schumachers Scheune Station, um mit ihren Gästen die faszinierende Welt dieser Spirituose zu erkunden.

Bei der Veranstaltung wurden insgesamt fünf verschiedene Whiskys verkostet. Die beiden Experten Philippe und Christoph vom Luxemburger Club präsentierten dabei eine Auswahl an besonderen Sorten. Es handelte sich um exklusive und seltene Abfüllungen aus Schottland, die den Gaumen der Teilnehmer verwöhnten.

Nach dem Tasting ließen die Teilnehmer den Abend bei einem gemütlichen Essen ausklingen. Es wurde eine entspannte Whisky-Runde gebildet, in der die Gäste die Gelegenheit hatten, sich über ihre Eindrücke auszutauschen und weitere interessante Informationen über Whisky zu erfahren.

Der Whisky-Club Luxemburg ist eine Gemeinschaft von Liebhabern und Kennern dieser edlen Spirituose. Die Mitglieder treffen sich regelmäßig, um ihre Leidenschaft zu teilen und neue Whiskys zu entdecken. Dabei legen sie besonderen Wert auf Qualität und Exklusivität. Der Lions-Club Saarschleife unterstützt mit seiner Einladung solche Veranstaltungen und ermöglicht es den Mitgliedern, ihre Begeisterung für Whisky mit anderen zu teilen.

Freundschaftstreffen zwischen dem Deutschen Lions Club Saarschleife und dem Lions Club Evridika Plovdiv aus Bulgarien

Vom 6. bis 8. Oktober 2023 fand in Deutschland das zweite Freundschaftstreffen zwischen dem Deutschen Lions Club Saarschleife und dem Lions Club Evridika Plovdiv aus Bulgarien statt. Die Lions aus Plovdiv wurden herzlich von ihren deutschen Freunden in Trier empfangen.

Am ersten Tag führte Lionsfreund Dr. Alexander Sudahl die Gäste aus Bulgarien durch eine Stadtführung in Trier. Dabei wurde insbesondere auf die Geschichte der Stadt von den Anfängen der römischen Siedlung bis zur Neuzeit eingegangen. Die Lions hatten die Gelegenheit, die historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden und mehr über ihre Bedeutung zu erfahren.

Am Abend trafen sich die Mitglieder beider Clubs im Clublokal der Lions in Orscholz im Landhotel Buchna. In einer freundlichen Atmosphäre wurden die Aktivitäten der beiden Clubs kommentiert und Ideen für wohltätige Zwecke ausgetauscht. Es war eine Gelegenheit, sich besser kennenzulernen und die Zusammenarbeit zwischen den Clubs zu stärken.

Am nächsten Morgen besuchten die Lions den Baumwipfelpfad mit Blick über die Saarschleife. Diese beeindruckende Aussicht bot den Teilnehmern einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft. Anschließend fuhren sie ins Dreiländereck von Frankreich, Deutschland und Luxemburg und besuchten das Schengenmuseum in Luxemburg. Dort hatten sie die Möglichkeit, mehr über die Geschichte des Schengen-Abkommens und die Bedeutung der europäischen Integration zu erfahren.

Nach dem Museumsbesuch machten die Lions einen Spaziergang durch die französische Stadt Steck-les-bains und besichtigten das Schloss (Citadelle). Dieser Ausflug bot den Teilnehmern die Möglichkeit, die Kultur und Geschichte der Region besser kennenzulernen.

Am Nachmittag ging es weiter nach Merzig, wo die Gruppe das Merziger Viezfest besuchte. Das Viezfest ist ein traditionelles Fest, das der regionalen Apfelweinproduktion gewidmet ist. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, verschiedene Sorten von Viez zu probieren und mehr über die Herstellung dieses regionalen Getränks zu erfahren. Das Fest bot auch eine Vielzahl von kulinarischen Spezialitäten und kulturellen Veranstaltungen, die die Besucher begeisterten.

Am Abend brachte ein Shuttle die Gruppe nach Köln, wo sie in einem Hotel übernachteten. Am nächsten Morgen erfolgte der Rückflug nach Plovdiv. Die Reisenden waren begeistert von den vielfältigen Erlebnissen und Eindrücken, die sie während ihrer Reise gesammelt hatten.